Weitere News

Fed vs. Bundesbank: „Frischer Blick“ auf Regulierung gegen harten Kurs

-
16. Februar 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Der umstrittene Plan von US-Präsident Donald Trump, die Regulierung der Banken zu lockern, erhält Unterstützung von prominenter Seite. William Dudley, Präsident der New Yorker Fed, bezeichnete nun eine Überprüfung der Bankenregulierung als durchaus sinnvoll.

mehr

Und immer wieder Schiffskredite …

-
10. Februar 2017
-
Von William Wilkes, Max Colchester, Stefan Hirschmann

Lange waren deutsche Banken die größten Emittenten von Frachtschiffskrediten. Allein die HSH Nordbank hatte so viele Schiffskredite vergeben, dass ihr letztendlich eine Flotte gehörte, die größer war als die der britischen, französischen und deutschen Marine zusammen.

mehr

Meldewesen: EMIR II erfordert Anpassungen im transaktionsbasierten Reporting

ERM
-
10. Februar 2017
-
Stefan Hirschmann

Am 21. Januar 2017 hat die Europäische Union die überarbeitete RTS und ITS für Art. 9 EMIR im offiziellen Amtsblatt der EU veröffentlicht. Die Änderungen sind am 10. Februar 2017 in Kraft getreten und werden ab dem 1. November 2017 verpflichtend. Ab dann müssen die Transaktionsregister und meldepflichtigen Institute...

mehr

Schiffsfinanzierungen belasten die Commerzbank

-
09. Februar 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Commerzbank zeigt sich derzeit von verschiedenen Seiten. Die Kernkapitalquote von 12,3 Prozent hat positiv überrascht, aber die Risiken überwiegen die Chancen aufgrund des aktuellen Konzernumbaus. 2017 ist ein Übergangsjahr für die Bank, aber die Schiffsrisiken sind nach wie vor hoch.

mehr

Drama ohne Ende

-
09. Februar 2017
-
Von Stefan Hirschmann, Andreas Kißler, Simon Nixon

Eine kritische Überprüfung der nach der Finanzkrise erfolgten und nicht immer koordinierten bzw. aufeinander abgestimmten Regelungen kann sicherlich sinnvoll sein. Aber wertvolle Errungenschaften, insbesondere auf international vereinheitlichter Basis, sollten nicht einfach über den Haufen geworfen werden.

mehr

Output Floors werden unwahrscheinlicher

-
03. Februar 2017
-
Von Hans Bentzien

Die Deutsche Bank erwartet wegen des Regierungswechsels in den USA, dass sich die weltweite Einführung höherer Eigenkapitalanforderungen im Rahmen des Regelwerks Basel 3 verzögern und weniger deutlich als geplant ausfallen wird. Am wahrscheinlichsten sei, dass es zu einer Fragmentierung der internationalen...

mehr

Trump demontiert den Dodd-Frank-Act

-
03. Februar 2017
-
Von Michael C. Bender, Damian Paletta

US-Präsident Donald Trump wird ein Dekret zur Abschwächung des Dodd-Frank-Act unterzeichnen - des nach der Finanzkrise erlassenen Gesetzes zur Regulierung der US-Banken. "Amerikaner werden bessere Auswahlmöglichkeiten und Produkte haben, da wir die Banken nicht mehr jedes Jahr mit hunderten von Milliarden Dollar an...

mehr

Unternehmen müssen Risikomanagement anpassen

-
03. Februar 2017
-
Von Redaktion RISIKO MANAGER

Sowohl der Brexit als auch die Präsidentschaft Trumps werden noch die nächsten Jahre Einfluss auf den Finanzmarkt haben, da sind sich die Experten von MetricStream sicher. Die Höhe der regulatorischen Änderungen sowie die darauffolgenden Risiken werden aufgrund dieser zwei Ereignisse groß sein. Der weltweite...

mehr

Kreditrisiko

Und immer wieder Schiffskredite …

-
10. Februar 2017
-
Von William Wilkes, Max Colchester, Stefan Hirschmann

Lange waren deutsche Banken die größten Emittenten von Frachtschiffskrediten. Allein die HSH Nordbank hatte so viele Schiffskredite vergeben, dass ihr letztendlich eine Flotte gehörte, die größer war als die der britischen, französischen und deutschen Marine zusammen.

mehr

Schiffsfinanzierungen belasten die Commerzbank

-
09. Februar 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Commerzbank zeigt sich derzeit von verschiedenen Seiten. Die Kernkapitalquote von 12,3 Prozent hat positiv überrascht, aber die Risiken überwiegen die Chancen aufgrund des aktuellen Konzernumbaus. 2017 ist ein Übergangsjahr für die Bank, aber die Schiffsrisiken sind nach wie vor hoch.

mehr

Output Floors werden unwahrscheinlicher

-
03. Februar 2017
-
Von Hans Bentzien

Die Deutsche Bank erwartet wegen des Regierungswechsels in den USA, dass sich die weltweite Einführung höherer Eigenkapitalanforderungen im Rahmen des Regelwerks Basel 3 verzögern und weniger deutlich als geplant ausfallen wird. Am wahrscheinlichsten sei, dass es zu einer Fragmentierung der internationalen...

mehr

EBA erinnert an Fristen

-
31. Januar 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) erinnert aktuell die zuständigen Behörden an die zur Dateneinreichung wichtigen Fristen, die im Rahmen des aufsichtsrechtlichen Benchmarking-Tests 2017 erforderlich sein werden. Trotz der noch von der Europäischen Kommission ausstehenden Zustimmung für die geänderte...

mehr

HSH baut Kreditrisiken ab

-
27. Januar 2017

Die HSH Nordbank hat ein Kreditportfolio in Höhe von 1,64 Mrd. € verkauft und damit ihre Bilanz um weitere Altlasten bereinigt. Veräußert worden seien Flugzeugfinanzierungen mit einem Volumen von rund 800 Mio. € (Exposure at Default, EaD) sowie kleinteilige Kredite für Gewerbeimmobilien mit einem Volumen von rund 540...

mehr

Marktrisiko

Fed vs. Bundesbank: „Frischer Blick“ auf Regulierung gegen harten Kurs

-
16. Februar 2017
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Der umstrittene Plan von US-Präsident Donald Trump, die Regulierung der Banken zu lockern, erhält Unterstützung von prominenter Seite. William Dudley, Präsident der New Yorker Fed, bezeichnete nun eine Überprüfung der Bankenregulierung als durchaus sinnvoll.

mehr

Drama ohne Ende

-
09. Februar 2017
-
Von Stefan Hirschmann, Andreas Kißler, Simon Nixon

Eine kritische Überprüfung der nach der Finanzkrise erfolgten und nicht immer koordinierten bzw. aufeinander abgestimmten Regelungen kann sicherlich sinnvoll sein. Aber wertvolle Errungenschaften, insbesondere auf international vereinheitlichter Basis, sollten nicht einfach über den Haufen geworfen werden.

mehr

Trump demontiert den Dodd-Frank-Act

-
03. Februar 2017
-
Von Michael C. Bender, Damian Paletta

US-Präsident Donald Trump wird ein Dekret zur Abschwächung des Dodd-Frank-Act unterzeichnen - des nach der Finanzkrise erlassenen Gesetzes zur Regulierung der US-Banken. "Amerikaner werden bessere Auswahlmöglichkeiten und Produkte haben, da wir die Banken nicht mehr jedes Jahr mit hunderten von Milliarden Dollar an...

mehr

Basel IV kommt frühestens Mitte März

-
02. Februar 2017
-
Von Hans Bentzien

Die Vollendung des neuen Eigenkapitalregelwerks Basel 3 könnte nach Einschätzung von Credit Suisse (CS) noch einige Zeit dauern. Die Analysten der Bank nehmen zwar an, dass sich die für die abschließende Verabschiedung von Basel 3 zuständigen Chefs von Notenbanken und Aufsichtsbehörden (GHOS) am Rande des G20-Meetings...

mehr

Branchenrisiko Lebensversicherung: Der Druck steigt

-
11. Januar 2017
-
Von Stefan Hirschmann und Roger Thiel

Das Zinstief setzt Deutschlands Finanzbranche immer stärker zu. Der Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Felix Hufeld, bescheinigt Banken und Versicherern zwar, insgesamt für eine fortdauernde Zinsdurststrecke gewappnet zu sein. Das gilt jedoch nicht unbedingt für einige Lebensversicherer.

mehr

OpRisk

Unternehmen müssen Risikomanagement anpassen

-
03. Februar 2017
-
Von Redaktion RISIKO MANAGER

Sowohl der Brexit als auch die Präsidentschaft Trumps werden noch die nächsten Jahre Einfluss auf den Finanzmarkt haben, da sind sich die Experten von MetricStream sicher. Die Höhe der regulatorischen Änderungen sowie die darauffolgenden Risiken werden aufgrund dieser zwei Ereignisse groß sein. Der weltweite...

mehr

Nach Brexit drohen leere Kassen

-
02. Februar 2017
-
Von Paul J. Davies

Die britische Finanzindustrie zittert dem Austritt Großbritanniens aus der EU entgegen, denn es steht viel auf dem Spiel. Besonders problematisch könnte der Brexit jedoch für den Staat selbst und seine Finanzen werden. Finanzdienstleistungen sind ein wichtiges Exportgut für das Königreich, doch dank Premierministerin...

mehr

Stresstests für kleinere US-Banken künftig leichter

-
31. Januar 2017
-
Von Donna Borak

Für kleinere US-Banken werden die US-Stresstests künftig leichter. So werden 20 Geschäftsbanken mit einer Bilanzsumme von unter 250 Mrd. US-Dollar von einem Teil der Stresstests der US-Notenbank Fed befreit. Zum Beispiel müssen jetzt Northern Trust und American Express nicht mehr die qualitativen Auflagen der...

mehr

Digitalisierung: Chancen und Risiken

-
26. Januar 2017
-
Von Andreas Kißler

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat entscheidende Veränderungen durch die Digitalisierung des Finanzsektors vorausgesagt, zugleich aber auch auf Risiken der Entwicklung hingewiesen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) riet bei einer Konferenz zu dem Thema in Wiesbaden dazu, vor allem "die Möglichkeiten" zu...

mehr

Brexometer: Brexit erfordert Anpassungen im Geschäftsmodell

-
19. Januar 2017
-
Von Redaktion RISIKO MANAGER

Die State Street Bank hat einen Brexometer-Index geschaffen, der die Stimmung institutioneller Investoren hinsichtlich der Entscheidung des Vereinigten Königreichs misst, die Europäische Union zu verlassen. Im dritten Quartal 2016 wurde eine erste Umfrage durchgeführt, die vierteljährlich wiederholt wird. Demnach gehen...

mehr

ERM

Meldewesen: EMIR II erfordert Anpassungen im transaktionsbasierten Reporting

ERM
-
10. Februar 2017
-
Stefan Hirschmann

Am 21. Januar 2017 hat die Europäische Union die überarbeitete RTS und ITS für Art. 9 EMIR im offiziellen Amtsblatt der EU veröffentlicht. Die Änderungen sind am 10. Februar 2017 in Kraft getreten und werden ab dem 1. November 2017 verpflichtend. Ab dann müssen die Transaktionsregister und meldepflichtigen Institute...

mehr

Basel IV nicht um jeden Preis

ERM
-
11. Januar 2017
-
Von Stefan Hirschmann und Roger Thiel

Der Chef der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Felix Hufeld, strebt bei der so genannten Vollendung der Eigenkapitalrichtlinie Basel III (= Basel IV) weiterhin eine Verständigung an. "Einen Kompromiss um jeden Preis" könne es aber nicht geben, sagte Hufeld in Frankfurt.

 

mehr

Natur wird zum größeren Risiko für Versicherer

ERM
-
04. Januar 2017

Im vergangenen Jahr haben Naturkatastrophen nach drei relativ ruhigen Jahren wieder große Schäden angerichtet. Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re beziffert die Schäden aus Naturkatastrophen 2016 auf 175 Mrd. US-\$, das entspricht einem Anstieg um knapp zwei Drittel zum Vorjahr. Davon wurden 50 Mrd. US-\$ von...

mehr

Deutsche Bank verbesserte ihr Risikoprofil

ERM
-
29. Dezember 2016

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Kernkapitalanforderungen für die Deutsche Bank für das kommende Jahr gesenkt. Laut einer Mitteilung von Deutschlands größter Bank liegt die Mindestanforderung an das Kernkapital (CET-1) für 2017 bei 9,51 Prozent. Für dieses Jahr lag die vergleichbare Zielvorgabe noch bei 10,76...

mehr

Keine Risikofreiheit für Gläubiger

ERM
-
29. Dezember 2016

Auch die von Italien geplante Staatshilfe für die angeschlagene Bank Monte dei Paschi di Siena (BMPS) müsse den europäischen Bestimmungen entsprechen, darauf pocht die Bundesregierung. EZB und Kommission müssten konsequent prüfen und sicherstellen, dass die italienischen Behörden die europäischen Regeln einhalten,...

mehr